Tags: Coronavirus

Was sollten betreuende Angehörige wissen?

Das Bundesamt für Gesundheit hat die folgenden Empfehlungen für betreuende Angehörige auf ihrer Website veröffentlicht.

Betreuen Sie eine besonders gefährdete Person oder leben Sie im gleichen Haushalt?

So schützen Sie sich und die betreute Person:

  • Halten Sie sich an die Verhaltens- und Hygieneregeln.
  • Bleiben Sie möglichst zu Hause, wenn Sie mit der betreuten Person im selben Haushalt leben.
  • Wenn Sie nicht mit der betreuten Person zusammenleben: Reduzieren Sie Ihre Kontakte auf ein Minimum, um die Wahrscheinlichkeit einer Übertragung des neuen Coronavirus zu reduzieren.
  • Lassen Sie Ihr Umfeld wissen, welche Unterstützung Sie benötigen und nehmen Sie die Unterstützung an.
  • Oder kontaktieren Sie Organisationen wie die Spitex.
  • Sprechen Sie mit anderen Menschen über Ihr Erleben, Ihre Gedanken und Gefühle – mit Ihrer Familie, Freunden oder Bekannten oder auch mit Fachpersonen.
  • Bereiten Sie den Fall vor, dass Sie selber krank werden: Bestimmen Sie – möglichst gemeinsam mit der von Ihnen betreuten Person – eine Stellvertretung. Schreiben Sie wenn möglich gemeinsam das Wichtige auf, damit alles rasch greifbar ist, wenn Sie krank würden.

Informieren Sie sich im Merkblatt, was Sie im Alltag und beim Auftreten von Krankheitssymptomen beachten sollten

Zum Merkblatt des BAG

    Was denken Sie über diesen Beitrag?

    Kommentieren Sie unten: