Tags: Carer Studien

Diskriminierung von betreuenden Angehörigen am Arbeitsplatz

Aus einer Studie der Antidiskriminierungsstelle des Bundes in Deutschland geht hervor, dass wer Betreuungsurlaub oder Pflegezeit nehmen will, negative Reaktionen erhält. 54 Prozent der pflegenden Angehörigen gaben dabei an, dass Vorgesetzte abfällig oder negativ auf ihre Anfrage reagiert hätten. Konsequenzen sind ausbleibende Gehaltserhöhungen und schlechtere Leistungsbewertungen.

Wir werden dieses Thema zusammen mit Arbeitgeber*innen vertiefen. An einem Anlass zum Tag der betreuenden Angehörigen. Bitte tragen Sie sich den Donnerstag 27. Oktober in Ihrer Agenda ein.

    Was denken Sie über diesen Beitrag?

    Kommentieren Sie unten: