Verein Pro Aidants #FürdieHelfenden

Betreuende Angehörige: Der neue gemeinnützige Schweizerische Verein Pro Aidants präsentierte am Gründungsanlass im Kulturpark Zürich eine soziale Infrastruktur für eine gute Betreuung Aller in einer alternden Gesellschaft.

Pro Aidants bedankt sich herzlichst für die Teilnahme, die Unterstützung durch Fachleute und den grossen Zuspruch von betreuenden Angehörigen, der dem Engagement entgegengebracht wurde.

Der Zweck des Vereins umfasst:
– Vernetzung von hilfs- und pflegebedürftigen Menschen mit ihren Betreuenden und Pflegenden sowie Dienstleistern.
– Vereint Wissen schaffen zur Verbesserung der Versorgungssituation hilfs- und pflegebedürftiger Menschen 
– Etablierung einer sozialen Infrastruktur zur Organisation und Koordination der Betreuung, Pflege und Gesundheit sowie die Gestaltung besserer Rahmenbedingungen für betreuende und pflegende Angehörige.

Echo:
- Soziale Infrastruktur: Pro Aidants engagiert sich für die Helfenden
- Das Alter hat Zukunft - die ambulante Pflege revolutionieren
- Mettere i caregiver più anziani e informali nel “nucleo” di self organised caregiver
- Social infrastructure to provide right care for everyone in an ageing society

Impressionen vom Gründungsanlass

betreuende angehörige
Fotograf: Sören Funk
www.soerenfunk.com

pro aidants
Prof. Dr. Daniela Händler-Schuster, Institut für Pflege, ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften, Mitglied des Vorstandes

betreuende angehörige
Rolf Kistler, betreuender Angehöriger und Thomas Diener, Geschäftsführer, Pro Senectute Kanton St. Gallen als Mitglieder des Vorstandes.

pro aidants
Richard Züsli von Careguide als Geschäftsführer

pro aidants
Bruno Gantenbein von IT4Change als Mitglied der Arbeitsgruppe Geschäftsentwicklung

betreuende angehörige
Rolf Kistler, Leiter Active Assisted Living, iHomelLab, Hochschule Luzern als Mitglied des Vorstandes

pro aidants
Patrick Hofer von We+Tech als Delegierter des Vorstandes

pro aidants
Daniela Händler-Schuster, Richard Züsli, Bruno Gantenbein

betreuende angehörige
Das Team von Behinderten-Reisen Zürich

betreuende angehörige
Heidi Randegger, Marcel Pelletier
Pflegevermittlung Schweiz, Robert Huber Applikationsentwickler, Alfred Ruppert von Clever Care

we+care
Robert Huber und Konstantinos Pappagiannopoulos, Produktentwickler mit der We+Care Applikation

we+care
Martin Egli, Behinderten-Reisen Zürich und Patrick Hofer, ehemaliger betreuender Angehöriger

betreuende angehörige
Heidi Randegger, Mensch und Tier im Glück mit Kathryn Criston, Quantum Scrum

#FürdieHelfenden

Pro Aidants sucht betreuende Angehörige und Leistungserbringer in der Altersarbeit, die in einem Pilotprojekt neue Ansätze für eine koordinierte Betreuung und Pflege erproben möchten.

Werden auch Sie Teil der Bewegung durch eine Mitgliedschaft im Verein Pro Aidants:

Neuigkeiten abonnieren

Was denken Sie über diesen Beitrag?

Kommentieren Sie unten: